Peter Kees / Hans Hs Winkler

Das letzte Zitat


Am 8.November 1918 proklamierte Kurt Eisner den Freistaat Bayern und erklärte den letzten bayerischen König Ludwig III. als abgesetzt. Der König floh über den Landkreis Ebersberg ins Schloss Wildenwart am Chiemsee.


„Verlassen, verlassen, verlassen bin i,
koa Mensch auf der Straßen und Gassen mag mi,
dass i muas vo Minga furt,

Schuild is nur da Eisner Kurt!“

wird er zitiert. Ein Neuanfang.

Jenes Zitat wird als spielerischer Umgang mit der Bayerischen Kultur und Geschichte im Zeitraum 11.September bis 9.November 2021 an einem alten Stromturm im Ebersberger Forst - in der Nähe der Fluchtroute des Königs - angebracht. Diese Auseinandersetzung mit Erinnerungskultur, nach über 738 Jahren Wittelsbacher, wird zum Verweis auf die grundsätzlich fragilen Verhältnisse gesellschaftlichen Seins.

Das letzte Zitat des letzten Bayerischen Königs wird so zum Spiegel des Wandels und gesellschaftlicher Umbrüche. 


Eröffnung

Die Eröffnung ist am 11.September um 17 Uhr am Stromturm im Ebersberger Forst, Nähe Forsthaus Hubertus.